Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Montag, 6. Februar 2017

Nach Yungai

Die ersten 22km zurück waren schnell geradelt und wir konnten von der Aktion des Caterpillar tags zuvor nichts mehr feststellen. Dann an der Abzweigung nach Yungai die Serpentinen hoch war eine Portion Oberschenkelschmalz gefragt. Doch oben angekommen war der Pass leider nicht erledigt. Im tief eingeschnittenen  Canyon ging es ganze 3x steil bergab und immer wieder auf 400m hoch. Trotzdem waren wir mach 2 1/2 Std. an der Fähre am Puerti Yungai. Kathie war eine Stunde vor uns gestartet und wollte noch die Mittagsfähre erreichen. Es fährt aber entgegen der Straßenschilder auch eine um 15:00. Der Kiosk hat auch nicht, wie beschrieben nur Chips und eine Stunde vorher geöffnet. E gibt Cafe und verschiedene leckere Kuchen. Außerdem Sandwiches, Nudeln, Saucen, Kekse und viel nützliches für unterwegs zum Essen. Man könnte also den Umweg über Tortel sparen, wenn man weniger Zeit hat.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen