Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Sonntag, 29. Januar 2017

Rio Murta

Gestern und heute war die Strecke eine echte Prüfung. Gestern extremer Gegenwind und Waschbetonschotterstrecke auf der man mehr Kraft brauchte das Gleichgewicht zu halten als dass man vorwärts kam. Mittags waren wir noch Salatessen in einer der Restaurants von Villa Cerro. Einen im Roadbook erwähnten Campingplatz gab es leider nicht mehr. Wir kämpften uns weiter bis wir einen alten Mann vor seiner Hütte sahen. Er lud uns gleich ein bei sich die Zelte aufzuschlagen. Er hatte wohl Frau und Familie verloren und stammte aus Santiago. Nun gibt er sich dem Trinken hin und schlief immer wieder am Tisch ein. Mit ein paar Hühnern und Schafen kommt er scheinbar über die Runden.

Heute morgen dann leichte Windänderung aber immer wieder Nieselregen oder Sonne im Wechsel. Jacke an , Jacke aus. Dafür war die Strecke besser. Sobald man auf den Rio Mittag trifft kann man es laufen lassen.

Haben jetzt eine kleine Hospedaje genommen und lassen uns bekochen. Hotte lädt heute zum Geburtstag ein.

1 Kommentar:

  1. Herzliche Glückwünsche zum Geburtstag und weiterhin gute Fahrt bei wunderschönem Wetter und reichlich Rückenwind!!! Viele Grüße aus dem frostigen Franken und einer sehnsuchtsvollen Sabine Schuh

    AntwortenLöschen